zur Startseite von Pirna-online die Seite der Pirna-online Macher rect

Bahnhof

Elbbrücke

Elbeparkplatz

alter Bahnhof

Klosterhof

Klosterkirche

Engelserker

Stadtbibliothek

Kunigundenkirche

Tetzelhaus

Fronfeste

Sonnenstein

Schiffervorstadt

Markt

Canalettohaus

St. Marien

Blechschmidthaus

Knabenschule

Teufelserker

Postsäule

Gartenstrasse

Hochhaus

Brunnen

Reliefs

 

Elbeparkplatz

Einen Verkehrsknotenpunkt stellen die Schiffs- und Fähranlegestellen (Sächsische Dampfschiffahrt; Elbfähren) und der Elbparkplatz dar. Zu  Hochwasserzeiten parken dort allerdings höchstens Schwäne. Der erste Personendampfer machte hier 1837 halt. Die "Königin Maria" fuhr am 11. 08. von Dresden nach Rathen. Heutzutage kann man bis nach Diesbar-Seußlitz oder Decin schippern.
Wer am Parkplatz angekommen ist, wird sich auch am Elberadweg, welcher natürlich auch für Fussgänger sehr gut benutzbar ist, erfreuen.(Beim Aussteigen bitte auf Radfahrer achten)

radweg

Der Elbradweg ist übrigens fast im gesamten Sachsen auf Vordermann gebracht worden (Ausschilderung und Fahrdecke). Einer gesunden Tour nach Dresden oder ins Elbsandsteingebirge steht also nichts im Wege.

© 1997-2022 by DSS Operations GmbH. Die Rechte an Text- und Bildmaterial liegen, wenn nicht anders gekennzeichnet, beim Herausgeber. Über Hinweise, Kritiken, Meinungen freut sich die Redaktion. Impressum | Datenschutz