zur Startseite von Pirna-online die Seite der Pirna-online Macher rect
vorheriger Ort zur Übersichtskarte
nächster Ort
Anzeige

 

Stolpen

Stadt und Burg Stolpen

Der Stolpener Basalt - Burgberg zählt zu den Naturdenkmalen Sachsens. Weithin sichtbar erhebt sich die Burg mit ihren markanten Türmen über die Landschaft. Hier wandelt man auf den Spuren Gräfin Cosels, der bekanntesten Mätresse August des Starken: dumpfe Verliese, verschlungene Kellergänge, Folterkammer, Hungerloch und der tiefste in Basalt getriebene Brunnen der Erde.

Die jetzt 2000 Einwohner zählende Stadt Stolpen wurde 1429 nach einer Zerstörung durch die Hussiten im Norden der Bergkuppe neu erbaut.  1470 wurde sie mit einem Mauerring umgeben, aber gegen die schweren Brände im 30jährigen Krieg und 1723, 1795 und 1833 nützten sie nichts. Der gesamte Marktplatz mit seinen Gebäuden aus dem 18. Und 19. Jh. ist heute Kulturdenkmal.

Das mittelalterliche Ensemble von Burg und Stadt lädt zum Verweilen ein, und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm macht Stolpen zu einem Ort lebendiger sächsischer Geschichte.

Tagesaktuelle Nachrichten aus Stolpen find Sie auf stolpen-lokal.de

Infos zur Geschichte der Burg

Infos zur Architektur der Burg

Öffnungszeiten:
täglich 9 bis 17 Uhr (Sommer) oder 10 bis 16 Uhr (Winter)

© 1997-2018 by DUALIS Search Solution GmbH. Die Rechte an Text- und Bildmaterial liegen, wenn nicht anders gekennzeichnet, beim Herausgeber. Über Hinweise, Kritiken, Meinungen freut sich die Redaktion. Impressum | Datenschutz