zur Startseite von Pirna-online die Seite der Pirna-online Macher rect
vorheriger Ort zur Übersichtskarte
nächster Ort
Anzeige

 

Osterzgebirge

Im gesamten Osterzgebirge findet man noch Zeugen regen Bergbaus, so zum Beispiel die Altenberger Pinge und den Neubeschert-Glück-Stollen, oder die Schaubergwerke in Zinnwald/Georgenfeld und Geising. Aus kunsthistorischer Sicht sind das Schloß Lauenstein, die Reinhardtsgrimmaer Dorfkirche mit einer Silbermannorgel und die Schmiedeberger Dreifaltigkeitskirche interessant. Letztere barocke Zentralkirche von G. Bähr war der Vorläufer der Dresdner Frauenkirche. Auch an Museen mangelt es im Osterzgebirge nicht: Im Altenberger Bergbaumuseum �Alte Zinnwäsche� steht noch eine historische Pochwäsche mit einer Ausstellung über die Zinngewinnung. Wer etwas über Lohgerber in Erfahrung bringen möchte, wird im Stadtmuseum Dippoldiswalde fündig. Und wer schließlich noch ein sächsisches Souvenir braucht, sollte sich in Glashütte nach einer Uhr umsehen und danach noch einen Blick in das Uhrenmuseum riskieren.

Im Sommer kann man hier ungestört wandern. Im Winter dagegen ist auf den Pisten, Loipen und Schlittschuhbahnen rund um Altenberg die Hölle los � verständlich, da der Schnee sich dauerhaft fast nur noch im Erzgebirge sehen läßt. Altenberg macht auch sportlich etwas los. So finden regelmäßig Mountainbike � Wettkämpfe und sogar Weltmeisterschaften im Bob- und Rodelsport statt.

© 1997-2018 by DUALIS Search Solution GmbH. Die Rechte an Text- und Bildmaterial liegen, wenn nicht anders gekennzeichnet, beim Herausgeber. Über Hinweise, Kritiken, Meinungen freut sich die Redaktion. Impressum | Datenschutz