zur Startseite von Pirna-online die Seite der Pirna-online Macher rect
vorheriger Ort zur Übersichtskarte
nächster Ort

 

Liebethal

Liebethaler Grund, Wagnerdenkmal

Hier hat die Wesenitz eines der wohl malerischsten Täler der Umgebung geformt. 1838 galt es als das Tor zur Sächsischen Schweiz. Das 1911/12 entworfene Richard - Wagner - Denkmal wurde am 21. 05. 1933 hier errichtet. Das größte Wagnerdenkmal in der Welt ist inzwischen ein Wallfahrtsort für Wagnerianer geworden. Zu finden ist es rechtselbisch unweit des Pirnaer Stadtkerns (10 Autominuten).

 

Richard Guhr (Prof. für Monumentalkunst an der Akademie Dresden) entwarf das Denkmal 1911/12. Ursprünglich sollte das es in Dresdens "Großen Garten" seinen Platz finden, aber das offizielle Sachsen fand angeblich "keinen würdigen Ort". Nachdem es zunächst durch die Wirren des ersten Weltkrieges und der Nachkriegszeit endgültig in Vergessenheit geriet, ergriffen dann Wagnerfreunde die Initiative und wählten als Standort den Liebethaler Grund. Der ehemalige Besitzer der Lochmühle, Herr Staude, stellte das Gelände unentgeltlich zur Verfügung. Sockel und Bau des Denkmals finanzierte Richard Guhr selbst. Das Denkmal ist über 4 Meter hoch, steht auf einem Sandsteinsockel und ist aus Bronze gefertigt (Gesamthöhe einschließlich Sockel 12,5 Meter). Es stellt Wagner als Gralsritter dar. Die Figuren zu seinen Füßen sollen die fünf Elemente seiner Musik, das sphärische, das lyrische, das dramatische, das dionysische und das dämonische, verkörpern.